STARBUCKS RESERVE ROASTERY TOKYO BANNER

STARBUCKS RESERVE ROASTERY TOKYO

Die STARBUCKS RESERVE® ROASTERY TOKYO wurde im Februar 2019 in Nakameguro, Tokio, eröffnet. ROASTERY TOKYO, das fünfte Geschäft der Welt, hat einen beeindruckenden Look mit luxuriösem Holz. Besonders beeindruckend an der Röstmaschine ist das Kupferfass und das daraus empor laufende Rohr. Das Gefühl der Geräumigkeit ist so groß, dass Sie von überall her Duft und Klang der Röstung erleben können. Überall finden wie Geräte und Utensilien, die uns begeisten. Sogar an den Wänden und der Decke. Sie können auch eine Tasse Kaffee genießen, während sie die Röster-Fähigkeiten hautnah erleben. Ein Raum, der alle fünf Sinne stimuliert.
Wir haben den Kaffeespezialisten Kenya Matsuda und das Produktplanungsteam interviewt.
-Was waren die Auswahlpunkte für KINTO Produkte?
Einfache Werkzeuge, Bedienbarkeit und stilvolles Design. Als Teegeschirr wählten wir einfache und vertraute Töne von TEAVANA wie KIESEL, UNITEA, LEAVES TO TEA. "Starbucks Reserve® FARO Dripper & Mug Black" ist auch ein wichtiger Faktor bei der Kreation der Originalfarbe, die zur Weltanschauung von ROASTERY TOKYO passt.
-Welchen Eindruck haben Sie von FARO bekommen?
Ich war überrascht von der Funktionalität, die ich mir bei dem einfachen Look nicht vorstellen konnte. Der Boden des Behälters ist ein einzelnes Loch, daher sollte angenommen werden, dass hier auch gut extrahiert werden kann, wenn heißes Wasser in die Heißwasserleitung des Filters gegossen wird. Obwohl es ein Filterkaffee ist, denke ich, dass er nicht zu erfrischend ist und einen tiefen Geschmack hat. Es ist schwierig, eine Portion mit köstlichem Geschmack aus einem großen Filter zu extrahieren, aber es ist einfach zu bedienen und daher perfekt für einen anstrengenden Morgen sowie eine Kaffeepause im Büro.
-Derzeit hat ROASTERY TOKYO eine Reihe von vier Single Origins und Blends. Wie wählt man Kaffee aus?
Dutzende von Sorten werden über ein Jahr entwickelt, damit Käufer saisonal geerntete und ausgewählte Bohnen genießen können. In der RÖSTEREI TOKYO ist es wichtig, das Rösten auf die Bohnen abzustimmen und dass die Bohnen fest geröstet werden, dabei ist die Farbe der Bohnen nicht entscheidend. Der beste Röstgrad hängt vom Bohnenerntejahr, der Temperatur und Luftfeuchtigkeit des Tages ab, auf die sich der Röster in Sekundenschnelle einstellt. Wir zeigen unseren Röstprozess, damit Sie erleben können, wie aus grünen Bohnen aus dem jeweiligen Produktionsland eine köstliche Tasse Kaffee gewonnen wird. Nach dem Rösten ist Zeit, mit dem Röster zu sprechen, also fühlen Sie sich frei, Fragen zu stellen!