ZERO TWO THREE (TOKYO) BANNER

zero two THREE (Tokyo)

Die Blumendesignerin Namiko Kajitani gründete zero two THREE im Jahr 2016. Ihre Designs sind dynamisch und doch zart und bringen den verborgenen Charme von Blumen auf einzigartige Weise zum Vorschein. In der Vergangenheit hat sie auch am Styling für KINTOs neue Produkteinführungsausstellung gearbeitet. Wir haben ihr Atelier besucht, ihre Designphilosophie kennenzulernen.
画像
Ein traditionelles japanisches Zimmer wurde renoviert, um ihr Studio zu schaffen, an das sich das Architekturstudio ihres Mannes Keisuke Kajitani anschließt. Der Raum verfügt über kahle Betonwände und -böden sowie gealterte Möbel und Accessoires. Die Schönheit der Veränderung ist ein gemeinsames Thema in ihrem Studio und den Blumen-Designs.​ ​
画像
画像
画像
画像
画像
Bei der Arbeit an einem Design betrachtet Namiko die Bewegung von Pflanzen und stellt sich vor, in welcher Zeit und in welchem Raum sie gewachsen sind. Einige Pflanzen sind gerade nach oben gerichtet, während andere eine glatte, kurvige Bewegung haben. Die genaue Beobachtung, woher Pflanzen kommen und wie sie sich bewegen, ist ein Ausgangspunkt ihrer Entwürfe.
画像
画像
画像

[PARTNER INFO]
zero two THREE